Navigation
Malteser Duisburg

Notfallpraxis benötigt Helfer

23.07.2018
Krankenschwester Heike Nover und Allgemeinmediziner Prof. Hans-Georg Nehen sind von Beginn an mit dabei.

Seit gut eineinhalb Jahren gibt es die Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in der
Duisburger Innenstadt. Seither hat das ehrenamtliche Team mehr 2.800 Kinder und Erwachsene kostenlos
behandelt. Die Malteser suchen nun weitere ehrenamtliche Helfer.


Die Notfallpraxis ist für viele Menschen aus Duisburg und dem gesamten Ruhrgebiet eine wichtige Anlaufstelle bei gesundheitlichen Problemen. "Uns erreichen pro Woche durchschnittlich 55 Patienten, wovon die meisten dringend ärztliche Hilfe benötigten", sagt Prof. Hans-Georg Nehen.
Nehen ist einer von 18 ehrenamtlichen Helfern, die sich einmal pro Woche in der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung engagieren. Das Team bestehend aus Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen, Krankenschwestern, medizinischen Fachkräften und Verwaltungshelfern übernimmt die Notfallversorgung und Vorsorge. Die Behandlung ist für die Menschen kostenlos. Ärzte, sowie Helfer erhalten für Ihre Unterstützung kein Geld.
"Hilfe den Bedürftigen" lautet der 900 Jahre alte Leitsatz der Malteser - und genau das treibt die hoch motivierte ehrenamtliche Mannschaft in Duisburg auch an. Für Ihr Engagement erfahren die Ehrenamtlichen den besonderen Dank und die Wertschätzung der Patienten.
Viele von den Helfern sind bereits im Ruhestand und möchten sich auch in dieser Lebensphase weiter für die Menschen einsetzen. Es gibt aber auch junge Fachärzte, die neben ihrem Klinikalltag die eine oder andere Stunde für die ehrenamtliche Notfallpraxis aufbringen. "Wir sind ein gut eingespieltes Team, in dem jeder sich auf den anderen verlassen und von dem Wissen und den Erfahrungen der anderen lernt" so Nehen weiter.


Aufgrund der hohen Patientenzahlen wünschen sich die Malteser nun auch noch weitere Mitstreiter. Insbesondere medizinische Fachkräfte, wie Krankenschwestern oder Arzthelferinnen werden benötigt, die gemeinsam mit den Ärzten die Behandlung in den Fachrichtungen Allgemeinmedizin, sowie Kinder- und Frauenheilkunde durchführen. Auch für die gynäkologische Sprechstunde, die aufgrund des großen Bedarfs im August 2017 zusätzlich ins Leben gerufen wurde, benötigen die Malteser noch ehrenamtliche Frauenärzte.


Bei den Maltesern erhält jeder ehrenamtlicher Helfer automatisch einen vollumfänglichen Versicherungsschutz und wird Teil einer starken Gemeinschaft. Malteser ist man nicht allein – an über 700 Orten in Deutschland engagiert sich die katholische Hilfsorganisation. Selbstverständlich erstatten die Malteser entstandene Kosten, wie z. B. Fahrtkosten oder Parkplatzgebühren im Rahmen des Ehrenamtes.
Informationen und einen unverbindlichen Einblick in das Ehrenamt der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung erhalten Sie unter 0203/8099033 oder mmm.duisburg(at)malteser(dot)org
Die Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Die Einrichtung erhält keinerlei staatliche oder kommunale Förderung. Für die Behandlung von Kindern
und Schwangeren benötigen die Malteser auch finanzielle Unterstützung. Spendenkonto: DE54370601201201206010, Pax Bank e.G.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE79370601201201206045  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7